[Aufruf] Europaweites Wahlrecht fr mehr Demokratie in Europa

PDF Print E-mail
Deutsch
Written by Ronald Pabst   
Wednesday, 15 February 2012
Share/Bookmark



Liebe Abgeordnete des Europischen Parlaments. Im Mrz 2012 stimmen Sie im Parlament ber einen ersten Schritt zu einem echten europischen Wahlrecht ab. Bitte untersttzen Sie die Initiative mit JA. Helfen Sie die Wahl zum Europaparlament zu demokratisieren und zu europisieren.

In diesen Tagen wird Europa weiter ausgebaut. Die Brger werden dabei vergessen. Und nun gibt es doch einen Vorschlag im Europaparlament, der die Brgerrechte ausbauen will. Denn er droht an mchtigen Stimmen zu scheitern. Gemeinsam knnen wir das verhindern.

Doch immer gibt es kein europaweites Wahlrecht. Jedes Land whlt seine eigenen Kandidaten und nach vllig unterschiedlichen Regeln. In einer Zeit, in der Europa seinen Brgern groe Lasten auferlegt, brauchen wir mehr europische Demokratie.

Anfang Mrz wird ein Vorschlag zur Verbesserung des Wahlrechts abgestimmt. Diese Initiative stellt einen vorsichtigen und ersten Versuch dar, die Wahl zum Europaparlament zu demokratisieren und zu europisieren. Weitere Schritte mssen in der Zukunft folgen.

Unglaublich aber wahr: Selbst dieser erste Schritt zu mehr Demokratie in Europa droht zu scheitern. Doch der Widerstand ist gro.  Viele Abgeordneten haben nicht den Mut fr eine Demokratisierung und Europisierung des Wahlrechts.

Es ist nur wenig Zeit: Jetzt kommt es auf Sie an, die europischen Brgerinnen und Brger. Gemeinsam knnen wir vielleicht das Scheitern noch verhindern. Denn dies ist im Moment der einzige der vielen offiziellen Europa-Vorschlge, der den Ausbau der Brgerrechte in Europa zum Ziel hat. Bitte unterschreiben Sie deswegen unseren DI-Aufruf HIER.

Ronald Pabst (Kln)

Aufruf: Mehr Demokratie in Europa
more-democracy-in-europe.org


Last Updated ( Wednesday, 15 February 2012 )
 
< Prev   Next >

NM 2014 News
mod_dbrss2 AJAX RSS Reader poweredbysimplepie
Join us on Facebook
Newrop Mag







In memoriam
In memoriam
After a long battle against the disease Franck Biancheri passed away 30th of October 2012, at the age of 51. A great European, a militant democrat, a wonderful person.
Franck Biancheri was founder of AEGEE and founding fathers of the ERASMUS programme. He also was research director of the European thinktank LEAP 2020. In 2005, following the no of the Dutch and French to the Constitutional Treaty, Franck Biancheri founded the European citizens movement Newropeans.